VON DEN ALPEN ZUM MEER

LIMONE | SAN REMO (über Triora)


130 Km Geeignet für trainierte Radler STEIGUNG: + 3.088 m - ABFAHRT INSGESAMT: 3.556 m - HÖCHSTER PUNKT: 2.250m


Bei dieser interessanten Alternative der Strecke 'über Pigna' gelangen wir auf weniger direktem Weg an die Küste und können so ausführlicher das ligurische Hinterland entdecken. Allerdings erwartet uns auf halber Strecke auch eine recht anstrengende Steigung. Die Radler können Strecke 2 bis Bassa di Sanson folgen, wo dann auf die links abwärts führende kleine Straße abgebogen wird. Der Weg wird bald geteert und ein längerer Abschnitt führt erst zum Bergdorf Realdo und dann zur Provinzstraße. Abfahrt durch das enge Verdeggia-Tal und dann an dem orographisch linksseitigen Ufer des Argentina-Tals mit einer leichten Steigung zum malerischen Dorf Triora, auch bekannt wegen der Hexen-Prozesse Ende des 16. Jahrhunderts.

Hinter Triora wird die Strecke etwas ungenauer und führt vorbei an steilen Bergkämmen und waldigen, teilweise terrassenartig angelegten Hügeln nach Molini di Triora. Wir raten, ab hier die wenig interessante Talstraße nach Arma di Taggia zu vermeiden und durch üppige Vegetation zur Colla di Langan aufzusteigen und dann links durch ein abgeschiedenes Gebiet mit dichten Wäldern und Wiesen weiterzuradeln. Noch weiter steigend umfahren wir den zweispaltigen grasigen Gipfel des Monte Ceppo und gelangen so zum Ghimbegna-Pass mit eindrucksvollem Blick auf Bajardo, ein Dorf keltischen Ursprungs, heute bekannt wegen der beeindruckenden Ruine der alten Kirche. Ab Bajardo können wir auf der Strecke 3 (Limone-Ventimiglia über Pigna) weiterfahren. Auf einer etwas holprigen Strecke geht’s zum Bergdorf Castel Vittorio oder – besser – nach Apricale, einem romantischen Dorf, das wie eine Krippenszene anmutet; danach Isolabona und Dolceacqua.

Wenn wir von Bajardo weiterfahren wollen nach San Remo können wir mit Meerblick am Monte Bignone vorbeifahren bis zum kleinen Ort San Romolo, von wo eine steile Abfahrt nach San Remo führt. Von der Stadt der Blumen kann man natürlich auch den Küstenweg in beide Richtungen nutzen, östlich bis San Lorenzo al Mare und westlich bis Ventimiglia. Für die Rückfahrt kann bei Strecke 3 und 4 der Zug Ventimiglia-Limone-Cuneo benutzt werden mit Umstiegsmöglichkeit auch von San Remo. Ansonsten verkehren auch interregionale Züge über Savona und Ceva nach Turin, Umstieg in Fossano Richtung Cuneo und/oder Limone. Es besteht auch die Möglichkeit einen entsprechend ausgestatteten Minibus zu mieten bei www.cuneoalps.it

SEHENSWÜRDIGKEITEN

ZUGANGSPUNKTE

Limone Piemonte, Ormea-Upega in Briga Alta, Triora, Pigna, La Brigue und Tende; dazu kommen noch Gesso- und Pesio-Tal, die für Wanderer und Mountainbiker reserviert sind; vor Ort kann die Maut in Limone und Briga Alta bezahlt werden.

PDF KARTE HERUNTERLADEN

EMPFANG

VERORDNUNGEN

Der Zugang zur 'hohen Salzstraße' wird durch bestimmte Vorschriften geregelt, um so die Strecke und das entsprechende Gebiet zu bewahren und die Sicherheit der Nutzer (Wanderer, Radler, Motorfahrzeuge) gewährleisten zu können. Diese Vorgaben, die sich auf die Beschaffenheit der Straße stützen (enge Straße, keine Randbegrenzung...), sind bei den Zugangspunkten signalisiert und müssen berücksichtigt werden. Über sechs Zugänge können Motorfahrzeuge die Straße erreichen: Limone Piemonte, Ormea-Upega in Briga Alta, Triora, Pigna, La Brigue und Tende; dazu kommen noch die Zugänge im Gesso- und Pesio-Tal, begrenzt auf Wanderer und Mountainbiker in guter körperlicher Verfassung und mit passender technischer Ausrüstung.
Der Zugang für Wanderer und Radsportler ist gratis, motorisierte Fahrzeuge unterliegen einer Maut, die hier, gebucht werden kann; die Maut kann auch beim Zugang in Limone Piemonte, Ortsteil Cabanaira, im Bosco delle Navette Ponte Giairetto, in Briga Alta bezahlt werden.
Im Streckenabschnitt Loxe (Briga Alta)und Cabanaira (Limone Piemonte) ist die Zufahrt für Motorfahrzeuge mit Transitgenehmigung gestattet (diese müssen für das Nutzen von nicht befestigten Bergstraßen geeignet sein). 
Die Straße ist jede Woche dienstags und donnerstags ganztägig für Motorfahrzeuge gesperrt, kann aber von Wanderern und Radlern genutzt werden.
Im Falle unvorhersehbarer Sachlagen, auch meteorologischer Art, können die Behörden den Verkehr auch für Besitzer einer gültigen Genehmigung sperren.

REGOLAMENTO REV 14 16 NOVEMBRE 2018

ENTDECKE
UNSERE LEISTUNGEN
UND PAUSCHALANGEBOTE

HIER BUCHEN

CÔNITOURS
Via Pascal, 7 - 12100 Cuneo
Tel. 0171/69.62.06 - 0171/69.87.49
Partita Iva 02063980045
Info tecniche | Casellante | +39.366.6815384
×

Log in

Keine Internetverbindung